© 2010 Carola Frost. Alle Rechte vorbehalten.       Impressum


Systemisches Management Coaching
Das Coaching-Konzept
Fundament eines erfolgreichen Coachings

Selbststeuerung

Auch wenn sich bei Menschen die ein oder andere Blockade oder eingefahrene Verhaltensmuster einstellen, gilt für unsere Coachings, dass von der Fähigkeit zur Selbststeuerung des Menschen ausgegangen wird. Coaching leistet dabei Hilfe zum strukturierten Nachdenken, um das eigene Handeln (wieder) in zielgerichtete Bahnen zu lenken.


Zielorientierung


Jedes Coaching schließt mit einem konkreten Handlungsplan für den Gecoachten oder das gecoachte Team ab.


Freiwilligkeit


Carola Frost coacht ausschließlich Personen, die sich freiwillig dem Coachingprozess unterziehen und freiwillig einen Veränderungsprozess anstreben.


Ressourcenverfügung


Der Coachee verfügt über alle Ressourcen um sein Leben im eigenen Sinne (und im Unternehmenssinn) zu gestalten. Im Coaching entdeckt er seine Ressourcen neu und lernt sie gezielt einzusetzen.


Konstruktivismus


Jeder Mensch sieht und interpretiert seine Umweld, sein Tun und Handeln entsprechend seiner eigenen Persönlichkeitsstruktur. Damit gibt es kein „richtig und „falsch“, kein „gut und böse“. Es gilt, den Menschen in seiner Unterschiedlichkeit wahrzunehmen und wertzuschätzen und dabei die eigenen festgefahrenen Interpretationsmuster zu erkennen und in Hinblick auf die eigene Zielerreichung zu bewerten.


Ergebnisoffenheit


Das Coaching ist immer ergebnisoffen. Das konkrete Ziel des Coachings wird im Coaching selbst entwickelt, denn zunächst gilt es die eigene Situation zu reflektieren und die eigenen Ziele zu vergegenwärtigen, um dann die beste statt der vermeintlich naheliegendsten Lösung zu finden.


Freiheit


Der Coachee hat in jedem Moment des Coachings die Freiheit der Entscheidung und die Freiheit der eigenen Lösung.


Diskretion
Absolute Diskretion beim Coaching ist selbstverständlich.


Coaching ist eine Chance und Entwicklungsperspektive für jeden Einzelnen, der sich im beruflichen Kontext weiterentwickeln möchte oder das Gefühl hat, an seine Grenzen zu stoßen.


Coaching ist vor allem auch eine Chance für Unternehmen. Denn deren Mitarbeiter lernen sozialkompetent ihren individuellen Lösungsweg für berufliche Herausforderungen und werden durch die integrierte Selbstlernkonzeption langfristig handlungsfähig im Sinne des Unternehmenserfolgs. Die Erfolgsaussichten sind sehr hoch und an den ausgewählten Zielvereinbarungen messbar.




Verlinkung zu Coaching-Konzept

Ziele des Coachings

Wahrnehmungserweiterung

Betriebsblindheit, Scheuklappen – manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht. Coaching regt zu Reflexionen an, hilft die eigene Wahrnehmung zu öffnen und die eigenen Themen in einem neutraleren wie systemischen Zusammenhang zu sehen.


Entscheidungsfähigkeit

Schwierige, weitreichende Entschei- dungen treffen, bewusst zu etwas Ja oder Nein sagen: Durch die neuen Perspektiven auf das Thema macht das Coaching die Coachees in Konfliktsituationen entscheidungsfähig.


Handlungsalternativen

Nicht alles, was schon immer so gemacht wurde, ist eine wirklich erfolgsversprechende Herangehens- weise. Im Coaching lernt der Coachee seine bisherigen Lösungsansätze und Alternativen dazu kennen und bewertet sie zielgerichtet im Hinblick auf die Tauglichkeit für die aktuelle Herausforderung.

Der Prozess
Wie läuft ein Coaching ab?

So nicht!
Was ist ein Coaching bei
Carola  Frost definitiv nicht?

Ablauf Coaching So coachen wir nicht!